Schachklub Olten spielt neu im «Kastaniengarten»

 

Ganz im Zeichen des Klublokalwechsels stand die von 18 Mitgliedern besuchte 90. Generalversammlung des Schachklubs Olten im Restaurant «Kastaniengarten». Im  Trimbacher Restaurant spielt der SKO wie schon in früheren Jahrzehnten wieder, nachdem die Räumlichkeiten im Bahnhofbuffet Olten wegen des dortigen Umbaus knapp geworden sind.

 

Weil keine Personalwechsel anstanden und die gesunden Finanzen zu keinen Diskussionen Anlass gaben, ging die GV in nur 75 Minuten über die Bühne. Die Vereinsspitze mit Thomas Schmidt (Präsident), Markus Angst (Vizepräsident), David Monnerat (Kassier), Stephan Büttiker (Aktuar), Fritz Jäggi (Materialchef), Robin Angst (Juniorenleiter) und Philipp Hänggi (Beisitzer) wurde in unveränderter Zusammensetzung wiedergewählt. Und auch in der Spiko – bestehend aus Markus Angst (Präsident), Adrian Kamber, Kevin Jaussi (beide Mannschaftsleiter), Daniel Roth (Spielleiter intern), Robin Angst (Juniorenleiter) und Adrian Lips (Co-Juniorenleiter) – gab es keine einzige Mutation.

 

Bei zwei Eintritten, einem Verstorbenen und fünf Austritten sank die Mitgliederzahl von 79 auf 77. Die Jahresrechnung 2017 schloss mit einem leicht höheren Defizit als budgetiert ab, und auch für 2018 ist wieder ein Verlust budgetiert. Trotzdem schloss sich der SKO einem Crowd-Founding-Aufruf an und überwies dem an der Oltner Kilbi von einem Diebstahl betroffenen Sportverein Olten eine Spende.

 

GV-Höhepunkt war neben der Ernennung von Beat Meier und Silvano Bergamasco zu Freimitgliedern die Preisverteilung der Klubturniere 2017. Diese wurden von Bruno Kamber (Stadtcup, Rapid-Turnier, Vereinsblitzmeisterschaft, Kombinationswertung) und Björn Holzhauer (Vereinsmeisterschaft) gewonnen.

 

Der amtierende Bundesmeister Bruno Kamber gewann vier der fünf SKO-Klubturniere.

 

Zu den Highlights des Jahresprogramms 2017 gehörte die Organisation des Bundesturniers im Hotel «Arte» – zumal sich mit Bruno Kamber ein Einheimischer zum Bundesmeister küren lassen konnte. Weil der Schweizerische Schachbund nicht jedes Jahr einen Organisator findet, wird der SKO unter der Regie von OK-Präsidentin Catherine Thürig bereits 2019 wieder im Hotel «Arte» das Bundesturnier organisieren.

 

Der Schachklub Olten hat seinen Klubabend am Montag. Von 18.15 bis 19.45 Uhr trainieren und spielen die Junioren, danach die Erwachsenen. Interessierte sind jederzeit eingeladen, unverbindlich vorbeizuschauen.

 

Text und Foto: MA