Open de la Broye - Oliver Angst und Suvirr Malli für den Final qualifiziert

 

Vom Freitag, 09. März bis Sonntag, 11. März fand in Payern das letzte Qualifikationsturnier für die Juniorenschweizermeisterschaft statt.

In der Kategorie Open/U16 holte Oliver wie bei allen anderen Qualifikationsturnieren solide 3/5 und qualifizierte sich souverän für den Final. Juniorenleiter Adrian Lips spielte am Open auch mit und holte 2.5 Punkte. 

Bei U14 erwischte Shiivesh erneut einen guten Start und gewann am 2. Tag zwei Partien gegen deutlich stärkere Gegner, musste sich am Schluss aber mit 2/5 begnügen. Seine Gegner hatten im Durchschnitt etwa 300 Elo mehr!

Bei U10 liebäugelte Suvirr vor dem Turnier mit einem Finalplatz. Da aber klar war, dass er nur mit 5/7 realistische Chancen für eine Qualifikation hatte, war der Turnierverlauf alles andere als optimal, da er in den ersten vier Partien zwei Mal verlor. Am Schlusstag gewann er aber sämtliche drei Partien und kam tatsächlich noch auf 5/7.

Nun wurde das Aufgebot für den über Pfingsten in Bern stattfindenden Final bekanntgegeben. Dieses folgt hauptsächlich einem Qualifikationspunktesystem nach Rangpunkten.

Alle Resultate und Ranglisten des Turniers sind hier zu finden: http://www.echecs-payerne.com/P_CSJ_2018_FR.php

Das Aufgebot für den Final mit Qualifikationspunkteübersicht ist hier zu finden: http://www.swisschess.ch/tl_files/ssb/jugendschach/turniere/2018/Qualifizierte%20Finalturnier%20U10U12U14U16.pdf

Bild: Der 8-jährige Suvirr Malli (links) qualifizierte sich für den U10-Final, Oliver Angst (rechts) für den U16-Final