Kiese vor Monnerat

 

Nachdem Matthias Kiese (Schachklub Olten) schon nach sechs Runden als neuer Kantonalmeister festgestanden hatte, ging es im Schlussdurchgang der Kantonalen Einzelmeisterschaft (KEM) nur noch um die Ehrenplätze. Mit einem Sieg gegen Carlo Stöcklin (Grenchen) sicherte sich David Monnerat (Schönenwerd-Gösgen) den 2. Platz. Bronze ging an Adrian Kamber dank eines Unentschiedens gegen seinen Oltner Klubkollegen Philipp Hänggi, der Vierter wurde.

 

(MA)

 

 

Mathias Kiese ist neuer Kantonalmeister (Foto: MA)

 

Kantonale Einzelmeisterschaft (KEM). 7. Runde: Born - Kiese 0:1. A. Kamber - Ph. Hänggi ½:½. Monnerat - Stöcklin 1:0. A. Meier - Kustura ½:½. Bosco - D. Hänggi 0:1. Lüdi - M. Angst 0:1. Löffler - Späti 1:0. Rudolf von Rohr - Brunner 0:1. Fischer - Huggler 1:0.Vom Brocke spielfrei.

Schlussrangliste nach 7 Runden: 1. Matthias Kiese (Olten) 7. 2. David Monnerat (Schönenwerd-Gösgen) 5. 3. Adrian Kamber (Olten) 4½ (30½). 4. Philipp Hänggi (Olten) 4½ (26). 5. Carlo Stöcklin (Grenchen) 4 (28). 6. Dino Kustura (Solothurn) 4 (26½). 7. Guido Born (Olten) 4 (26½). 8. Helmut Löffler (Grenchen) 4 (26). 9. Daniel Hänggi (Grenchen) 4 (25½). 10. Markus Angst (Olten) 4 (24).