Bruno Kamber gewinnt das Rapid-Turnier

 

Dank eines 3:0-Siegs im Final gegen Björn Holzhauer gewann FM Bruno Kamber erstmals das Rapid-Turnier des Schachklubs Olten. Allerdings verlief das Endspiel nicht so einseitig, wie es das Resultat vermuten lassen könnte. So hatte Björn Holzhauer in der dritten Partie einen klaren Endspielsieg vor Augen, verlor aber komplett den Faden.

 

Die Finalisten

 

Bruno Kamber (links) liess Björn Holzhauer im Final des Rapid-Turniers keine Chance.

Björn Holzhauer

 

Bronze geht an Adrian Kamber. Er entschied den Kleinen Final gegen Stephan Büttiker mit 3:2 für sich. Stephan Büttiker hatte zwar 2:0 geführt, und ein Remis hätte ihm zu Platz 3 gereicht. Doch er verlor danach gleich drei Partien in Serie.

 

Der Spieler im kleine Final

 

 

Adrian Kamber. Bronze nach

Startschwierigkeiten.

Stephan Büttiker. 2:0 in Front und doch ohne Medaille..

 

Text und Fotos: MA

 

Resultate

 

Achtelfinals: Holzhauer - O. Angst 3:0. B. Kamber - Lips 3:0 f. A. Kamber - Monnerat 3:2. Stegmaier - Jäggi 3:0. Büttiker - Born 3:0. Jaussi - Roth 3:0. R. Angst - Bieri 3:0. M. Angst - Schmidt ½:2½.

Viertelfinals: Holzhauer - Schmidt 3:2. B. Kamber - R. Angst 2½:½. A. Kamber - Jaussi 3:1. Stegmaier - Büttiker ½:2½.

Halbfinals: Holzhauer - Büttiker 3:2. B. Kamber - A. Kamber 2½:½.

Final: Holzhauer - B. Kamber 0:3.

3./4. Platz: A. Kamber - Büttiker 3:2.