Bronze für FM Peter Hohler

 

An den Schweizer Einzelmeisterschaften in Bern gewann FM Peter Hohler dank eines 3. Rangs im Senioren-Titelturnier hinter Titelverteidiger FM Vjekoslav Vulevic (5½ Punkte) und Benjamin Huss (4½) mit 4 Punkten aus sieben Runden die Bronzemedaille. Der für den Schachklub Olten spielende und in Aarburg wohnhafte FIDE-Meister blieb neben Turniersieger Vjekoslav Vulevic als Einziger ungeschlagen. Neben einem Sieg – gegen den punktgleichen Viertplatzierten Manfred Gosch, was ihm Bronze sicherte – spielte der 73-jährige Peter Hohler sechsmal unentschieden.

 

Grund zur Freude hatte an den Titelkämpfen auch Oliver Angst als einer von vier weiteren teilnehmenden Spielern des Schachklubs Olten. Der erst 12-jährige Junior holte bei seiner ersten Teilnahme im Hauptturnier II 4 Punkte aus sieben Runden. Der Kantischüler verbesserte seinen Platz gegenüber der Startrangliste um 45 Ränge und erzielte eine 160 ELO-Performance, die um Punkte über seiner aktuellen Führungszahl liegt. Für die drei anderen Oltner Paul Fischer (3½ Punkte im HT II), Slavko

Andjelkovic (3½ Punkte im HT II) und Fritz Jäggi (3½ Punkte im HT III) gab es ebenfalls Mittelfeldplätze.

 

Text und Fotos MA

 

Ungeschlagen zur Senioren-Bronzemedaille an den Schweizer Meisterschaften in Bern: FM Peter Hohler.

 

4 Punkte aus 7 sieben Runden bei seiner ersten Hauptturnier-II-Teilnahme und Startplatz um 45 Ränge verbessert: Oliver Angst.