SMM: bitterer Abstieg aus der Nationalliga B für den SKO

 

Auf bittere Art und Weise ist der Schachklub Olten in der Schweizerischen Mannschaftsmeisterschaft (SMM) nach drei Saisons aus der Nationalliga B in die 1. Liga abgestiegen. Selbst ein 5½:2½-Sieg (nach einem zwischenzeitlichen 5:0-Vorsprung) gegen Luzern II in der Schlussrunde reichte nicht zum Klassenerhalt. Zu schwer wog die Hypothek der 3½:4½-Niederlage vom Vortag im kapitalen Match gegen das mitgefährdete Wettswil.

 

Zwar hatten die Oltner nach neun Runden ebenso 6 Punkte auf ihrem Konto wie NLA-Absteiger Solothurn, Tribschen und Wettswil, doch wiesen sie die schlechtesten Einzelpunkte des punktgleichen Quartetts auf. Hätten die Oltner gegen Wettswil 4:4 gespielt, hätte dies zum Ligaerhalt gereicht.

 

Text und Foto: MA

 

 

Bittersüsser Sieg: Der 15-jährige Oliver Angst gewann zwar seine Partie gegen Luzern II,

 stieg jedoch mit seinem Team in die 1. Liga ab.

 

 

Schach. Schweizerische Mannschaftsmeisterschaft. Nationalliga B. Ost. 8. Runde: Wettswil - Olten 4½:3½ (Ph. Aeschbach - B. Kamber ½:½, Hug - Holzhauer 1:0, Huss - Schenker ½:½, Christen - R. Angst 1:0, Georges - Hohler ½:½, W. Aeschbach - Kupper 0:1, Köchli - Reist 1:0, Bieri - Senn 0:1). Tribschen - St. Gallen 3:5. Luzern II - Baden 5:3. Winterthur II - Schwarz-Weiss Bern 4:4. Solothurn - Zürich II 3:5.

9. Runde: Olten - Luzern II 5½:2½ (B. Kamber - Kovac 1:0, R. Angst - Rüetschi 0:1, Holzhauer - Kaufmann 1:0, Kupper - D. Atlas ½:½, Hohler - P. Lötscher 1:0, Senn - Graf 1:0, O. Angst - Portmann 1:0, Monnerat - Deuber 0:1). St. Gallen - Wettswil 4½:3½. Baden - Tribschen 4½:3½ . Zürich II - Winterthur II 4:4. Schwarz-Weiss - Solothurn 3:5.

Schlussrangliste nach 9 Runden: 1. St. Gallen 16 (43/Aufsteiger). 2. Zürich II 12 (42). 3. Winterthur II 12 (39). 4. Baden 12 (38½). 5. Luzern II 7 (32). 6. Solothurn 6 (37). 7. Tribschen 6 (34). 8. Wettswil 6 (33½). 9. Olten 6 (31½/Absteiger). 10. Schwarz-Weiss 5 (29½/Absteiger).