Björn Holzhauer neuer Vereinsmeister – vor Titelverteidiger FM Bruno Kamber und dem Junior Oliver Angst

 

Umgekehrte Reihenfolge gegenüber dem Vorjahr auf den beiden ersten Plätzen in der SKO-Vereinsmeisterschaft: Mit 10½ Punkten aus elf Runden holte Björn Holzhauer seinen dritten Titel nach 2014 und 2015. Er blieb als einziger der 29 Teilnehmer ungeschlagen. Lediglich in der 6. Runde gab er ein Remis ab – gegen den topgesetzten Titelverteidiger FM Bruno Kamber, der mit 9½ Punkten Zweiter wurde.

 

Dass er nicht punktgleich mit Björn Holzhauer war, lag an Oliver Angst, der dem amtierenden Bundesmeister in der 2. Runde eine überraschende Niederlage zufügte, nachdem er 2016 schon Björn Holzhauers Titelhoffnungen begraben hatte. Nicht zuletzt dank dieses Exploits landete der 15-jährige Junior wie schon im vergangenen Jahr mit 8½ Punkten auf dem 3. Platz. Seine einzige Niederlage erlitt er gegen Björn Holzhauer (5. Runde). Dazu remisierte er gegen Thomas Schmid (10./6. Runde), David Monnerat (4./8. Runde) und Stephan Büttiker (14./10. Runde).

 

Shooting Star der VM 2017 war der Senior Guido Born, der als Startnummer 15 mit 6½ Punkten Sechster wurde. Ebenfalls von einem Startplatz ausserhalb der Top Ten kamen Paul Niederer (8. als Nummer 11) und Vereinspräsident Thomas Schmidt (10. als Nummer 14) unter die ersten zehn.

 

Die vollständige Rangliste und die Statistiken finden Sie hier.

 

MA

 

Die drei Erstplatzierten der SKO-Vereinsmeisterschaft (von links):

FM Bruno Kamber (2.), Björn Holzhauer (1.), Oliver Angst (3.).

 

Fotos: MA